BEDRUCKEN UND BESTICKEN VON BERUFSBEKLEIDUNG BEI TRICORP

Das Bedrucken von Berufsbekleidung ist ein Handwerk. Durch die Errichtung einer betriebseigenen Druckerei können wir jetzt auch Ihre Berufsbekleidung bedrucken und besticken lassen. Dabei setzen wir die modernsten Maschinen und Techniken ein. Die Materialien unserer Berufsbekleidung erfordern nämlich besondere Kenntnisse beim Bedrucken. Auf diese Weise können wir die Qualität des Drucks garantieren und ein komplettes Produkt liefern. Und Sie als Kunde haben eine Sorge weniger. In diesem Artikel erklären wir, wie dieser Prozess funktioniert.

 

BERUFSBEKLEIDUNG MIT IHREr EIGENEN vorlage BEDRUCKEN

Sie können uns Ihr eigenes Design und/oder Ihr Logo für Ihre Berufsbekleidung, das Sie gern auf Ihrer Berufsbekleidung sehen möchten, einfach in einer Datei anliefern. Anschließend sorgen wir gemeinsam dafür, dass alle Arbeiten gemäß Ihren Wünschen durchgeführt werden. Nach dem Prüfen der Entwürfe legen wir fest, welche Art von Kleidung in welchen Stückzahlen bedruckt werden muss. Außerdem überlegen wir gern gemeinsam mit Ihnen, welcher Druck für Ihre Kleidung am besten geeignet ist. Eine Kombination verschiedener Drucktechniken ist dabei eine der Möglichkeiten. Wenn dieser Punkt geklärt ist, kann das Bedrucken der Betriebskleidung oder Berufsbekleidung beginnen.

 

TECHNIKEN FÜR das bedrucken von BERUFSBEKLEIDUNG

Die beste Möglichkeit zum Bedrucken von Berufsbekleidung bietet der Einsatz modernster Drucktechniken. Der Druck muss deckend sein. Dabei kann noch einiges schiefgehen. Wir verwenden folgende Techniken für das Bedrucken von Berufsbekleidung:

  • Ultratrans Flex/Ultratrans Plus
  • DTG-Druck
  • Flexdruck mithilfe eines Plotters
  • Siebdruck (nur für Lederprodukte)

 

BEDRUCKEN VON BERUFSBEKLEIDUNG MIT DRUCKTRANSFERS

Die wichtigsten Techniken, die verwendet werden, sind Ultratrans Flex- und Ultratrans Plus-Transfers. Dabei handelt es sich um gestochen scharfe, digital gedruckte Transfers, mit denen Berufsbekleidung mehrfarbig oder mit Gradientenraster bedruckt werden kann. Es handelt sich also um einen Vollfarbdruck, ohne zusätzliche Kosten, wenn mehr Farben verwendet werden. Printdruck ist der neue Siebdruck: er ist viel einfacher und führt zu einem qualitativ besseren Ergebnis. Es handelt sich jedoch um einen intensiven Prozess. Farbige Berufsbekleidung muss mit einem so genannten Farbblocker vorbehandelt werden, um ein „Durchbluten“ zu vermeiden.

BEDRUCKT UND FÜR DIE INDUSTRIELLE REINIGUNG GEEIGNET

Nach den Drucktransfers wird schließlich noch eine weiße Deckschicht oder eine zusätzliche Klebeschicht auf den Siebdruck aufgebracht. Dadurch ist der Druck für die industrielle oder chemische Reinigung geeignet. Das unterscheidet Ultratrans Flex und Ultratrans Plus von anderen Druckverfahren. Für Tricorp-Berufsbekleidung ist das sehr wichtig, da angesichts der vielen Anwendungsbereiche unserer Berufsbekleidung eine besonders starke Haftung und Deckkraft benötigt wird. Die Ultratrans Flex- und Ultratrans Plus-Transfers wurden bereits erfolgreich bei allen Tricorp-Kleidungsstücken getestet.

Printdruck: DER NEUE SIEBDRUCK

Eine weitere Drucktechnik, die wir verwenden, ist der DTG-Druck (Direct to Garment). Dabei wird eine Vorlage direkt auf die Berufsbekleidung gedruckt. Bei den restlichen Bedruckungen handelt es sich ausschließlich um Transfers. Den Siebdruck verwenden wir nur noch für Leder, z.B. wenn ein Gürtel bedruckt werden muss.

 

FLEXDRUCK

Ferner verwenden wir auch häufig Flexdruck. Mit einem Plotter wird die richtige Vorlage aus dem Material geschnitten. Anschließend wird diese manuell „geschält" und unter einer Presse auf die Berufsbekleidung aufgetragen. Auch das ist Präzisionsarbeit. Dabei ist wichtig, dass die richtige Temperatur (standardmäßig 160 ºC) gehalten wird und die Kleidung nicht zu kurz oder zu lang unter der Presse bleibt. Eine weitere Möglichkeit ist ein Flockdruck. Das ist eine dünne Stoffschicht, die auf den Klebstoff aufgetragen wird und dem Druck einen Retro-Look verleiht. Für den Flexdruck verwenden wir ein besonderes Material: Poli-Flex.

 

BERUFSBEKLEIDUNG MIT VERSCHIEDENEN MATERIALIEN BEDRUCKEN

Poli-Flex ist ein häufig verwendetes Material. Es ist flexibel und daher für verschiedene Arten von Berufsbekleidung sehr gut geeignet. So ist es bestens für das Bedrucken von Nylon oder Stretch geeignet (zum Beispiel bei Sportkleidung). Wenn Berufsbekleidung mit Poli-Flex bedruckt wird, kann sich der Träger in seiner Kleidung viel bewegen, ohne dass die Druckqualität leidet. Der Druck fühlt sich glatt an, sieht gut aus und dehnt sich mit dem Stoff mit.

Wir verwenden auch Sublitex, einen Druck auf einem Sublimationsmaterial (satinartiger Stoff). Bei diesem Prozess werden kleine Tintenkugeln in das Material geschossen. Die Tintenkugeln schmelzen dann in dem Material. Sublitex kann auch bei einer hohen Temperatur gewaschen und vollfarbig bedruckt werden. Es handelt sich um eine preiswerte Option, die dem Druck eine Art Badge-Look verleiht. Dadurch ist Sublitex besonders gut für Embleme geeignet. Schließlich kann der Druck auch aus reflektierendem Material bestehen.

 

HERAUSFORDERUNGEN BEIM BEDRUCKEN VON berufsbeKLEIDUNG

Einige Textilien erfordern besondere Aufmerksamkeit beim Bedrucken von Berufsbekleidung. Bambus z.B. verbrennt schnell, und bei Softshell besteht die Gefahr des „Durchblutens“. Aus diesem Grund verwenden wir einen speziellen Blocker für Softshell, um ein Durchbluten – das Sichtbarwerden von Teilen des Gewebes durch das Bedrucken – bei den bedruckten Produkten zu verhindern. Auch dunkelblaue und schwarze Berufsbekleidung muss mit einem Blocker bedruckt werden, vor allem wenn die zu druckende Vorlage Weiß enthält. Das ist bei anderen Materialien nicht immer der Fall.

 

BERUFSBEKLEIDUNG BESTICKEN

Es ist auch möglich, Logos oder andere Motive auf Berufsbekleidung zu sticken. Diese Arbeiten werden von einer externen Partei durchgeführt, die auf diesen Bereich spezialisiert ist. Tipp: Stickereien sehen auf unseren Slim-Fit-Poloshirts mit kurzen Ärmeln und Slim-Fit-Poloshirts mit langen Ärmeln wunderschön aus. Die Poloshirts sind in verschiedenen Farben und Größen erhältlich. Natürlich können die Poloshirts auch bedruckt werden.

 

PERSÖNLICHE BERATUNG

Da das Bedrucken von Berufsbekleidung Präzisionsarbeit ist, können wir Sie am besten beraten, wenn wir Ihre spezifischen Wünsche berücksichtigen. Wenn Sie Fragen haben oder sich für bedruckte Berufsbekleidung interessieren, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Zurück zur Übersicht